NORD|ERLESEN

Dietmar Hopp und die Fanszenen: 5 nach wie vor aktuelle Thesen

In einer gelungenen Dokumentation von Sportjournalist Jochen Breyer hat das ZDF das Thema Dietmar Hopp als Feindbid der deutschen Fanszenen aufgearbeitet. Etwas mehr als ein Jahr nach dem sogenannten „Skandalspiel“ Hoffenheim gegen Bayern München (0:6) wird damit ein differenzierter Blick auf diesen Konflikt geworfen - und auch auf besagten Tag. Die vermeintlich spontane Geste, dass sich die beiden Mannschaften zum Ende des Spiels hin nur noch den Ball gegenseitig zuschoben und die Funktionäre am Spielfeldrand klatschten, um Solidarität mit Hopp zu zeigen, war offenbar schon im Vorfeld abgesprochen. Zudem tritt ein Konflikt innerhalb des DFB zu Tage, aber auch die Ultras müssen sich kritische Fragen gefallen lassen. Im Februar 2020 überschlugen sich Medien und Verantwortliche noch mit zum Teil einseitiger Verurteilung der Fans. NORD|ERLESEN-Autor Peter Gassner sah das da bereits etwas anders und stellte fünf Thesen auf: Was steckt eigentlich hinter dem Protest und was sollte passieren, um die Lage zu beruhigen?

Mönchengladbacher Ultras zeigen ein Transparent mit dem Konterfei von Dietmar Hopp im Fadenkreuz.

Mönchengladbacher Ultras zeigen ein Transparent mit dem Konterfei von Dietmar Hopp im Fadenkreuz.

Foto: Roland Weihrauch/dpa

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Pinguins-Podcast #83: Fragen über Fragen
nach Oben