NORD|ERLESEN

Wie die Tarmstedter Ausstellung sich neu erfindet

Zum zweiten Mal in Folge fällt die Tarmstedter Ausstellung aus. Die Corona-Pandemie hat damit geschafft, was sämtliche Entwicklungen und Krisen in den mehr als 70 Jahren seit Bestehen der größten landwirtschaftlichen Freiluftmesse in Norddeutschland nicht schafften: dass die Tore dicht bleiben. Warum in der Zwangspause eine Chance steckt, verraten Geschäftsführer Dirk Gieschen und Prokuristin Julia Wöltjen im Gespräch mit Redakteurin Saskia Harscher.

Bunt, vielfältig, nah und nahbar, so zeigte sich die Tarmstedter Ausstellung noch 2019. Eine Messe, die lebt vom persönlichen Gespräch, von Begegnungen.

Bunt, vielfältig, nah und nahbar, so zeigte sich die Tarmstedter Ausstellung noch 2019. Eine Messe, die lebt vom persönlichen Gespräch, von Begegnungen.

Foto: Albers

Kreis-Icon-Nordstern

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Krippenkunst in der Wremer Kirche
zur Merkliste

Zeven

Zum Gedenken an Arno C. Schmetjen
zur Merkliste

Rotenburg

Windrad-Fasern sind im ganzen Ort verteilt
nach Oben