Bremerhaven

138 Arbeitsplätze in Gefahr: Elko-Beschäftigte streiken heute

Verdi hat die Beschäftigten der elko Sicherheit in Bremerhaven dazu aufgerufen, am heutigen Freitag ab 10 Uhr in Warnstreik zu treten. Hintergrund ist der Wechsel des Bewachungsauftrags bei BLG und Eurogate in Bremerhaven.

Ab 10 Uhr wird im Hafen wieder gestreikt. Es geht um 138 Arbeitsplätz bei elko Sicherheit.

Ab 10 Uhr wird im Hafen wieder gestreikt. Es geht um 138 Arbeitsplätz bei elko Sicherheit.

Foto: Scheer

Durch diesen stünden nicht nur 138 Arbeitsplätze im Hafen auf dem Spiel. Dem gesamten Betrieb der elko Sicherheit in Bremerhaven drohe die Schließung, teilte Verdi mit.

Und weiter hieß es: „Die Firma ICTS, die zukünftig für die Sicherheit im Hafen zuständig sein soll, hat eine Übernahme der Beschäftigungsverhältnisse abgelehnt. Aus diesem Grund hat Verdi elko zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufgefordert, um die sozialen Härten der betroffenen Kolleg*innen abzufedern. Diesen lehnt elko ab.“

„Im Hafen drohen Massenentlassungen, doch elko schert sich nicht um das Schicksal seiner Beschäftigten“, kritisiert Gewerkschaftssekretär Nils Wolpmann. „Die Geschäftsführung verweigert nicht nur einen Sozialtarifvertrag, sie blockiert zeitgleich mit Verzögerungstaktiken auch die Verhandlungen mit dem Betriebsrat um Interessensausgleich und Sozialplan.“

Mit dem Warnstreik wolle Verdi Druck auf elko aufbauen. Ziel sei unter anderem die Durchsetzung einer Abfindungsvereinbarung für die Beschäftigten. Wolpmann

dazu: „Viele unserer Kolleg*innen sorgen seit über zehn, manche seit über 20 Jahren für Sicherheit im Hafen und stehen nun vor dem Nichts. Elko muss seiner sozialen Verantwortung nachkommen.“

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Bremerhaven investiert Millionen in den Klimaschutz
nach Oben