Niedersachsen & Bremen

Agrarministerin besucht Messe „EuroTier“ in Hannover

Die neue rot-grüne Landesregierung will nach den Worten von Agrarministerin Miriam Staudte die Transformation in der Tierhaltung unterstützen. Dies beinhalte nicht zuletzt das Thema dezentrale und unabhängige Energieerzeugung, sagte die Grünen-Politikerin am Mittwoch in Hannover auf der Messe Eurotier. Dieses Thema rücke angesichts angespannter Energiemärkte und der Klimaziele noch drängender auf die Agenda. „Ich freue mich auch sehr, dass die Messe gezielt den Blick auf die Ukraine richtet und die dortigen Landwirtinnen und Landwirte unterstützt“, sagte Staudte.

Von dpa
16. November 2022
Email senden zur Merkliste
Miriam Staudte (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Niedersachsen, bei ihrem Besuch der Messe „EuroTier“.

Miriam Staudte (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Niedersachsen, bei ihrem Besuch der Messe „EuroTier“.

Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Die neue Ministerin besuchte auf der Messe die Stände mehrerer Unternehmen, etwa aus dem Bereich der erneuerbaren Energien oder Stalleinrichtung. Die niederländische Firma Cowhouse International zum Beispiel baut Ställe mit Liegeboxen für Kühe mit speziellen Matratzen. Staudte ist an der Spitze des Landwirtschaftsministeriums in Hannover Nachfolgerin von Barbara Otte-Kinast (CDU).

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Öl auf Herd fängt Feuer: Hausbrand in Dissen
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Heere: Milliarden-Nachtrag soll Energiewende unterstützen
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Klimaaktivisten kleben sich in Braunschweig fest
nach Oben