Bremerhaven

Ausgleich: Bremerhaven erhält 1,5 Millionen Euro

Dass der Senat beschlossen hat, den Ressorts, Kommunen und einzelnen Institutionen bei den Auswirkungen der Gasmangellage finanziell unter die Arme zu greifen, begrüßt Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD). „Es ist richtig, dass wir 1,5 Millionen Euro in Bremerhaven erhalten, um etwa die Mehrkosten für Kraftstoff bei Polizei und Feuerwehr ausgleichen zu können“, betont er in einer Stellungnahme. „Auch müssen wir uns krisenresilient für eine etwaige Gasmangellage aufstellen.“ Die Verkehrsbetriebe und der Wirtschaftsbetrieb Seestadt Immobilien erhält eine finanzielle Unterstützung um die mit dem Ukrainekrieg gestiegenen Kosten ausgleichen zu können. „Stadt und Land Bremen zeigen mit dem Beschluss, dass sie die Not vieler Institutionen ernst nehmen und Abhilfe schaffen wollen“, so Grantz. (pm/bel)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Musik und Eisstockschießen in Bremerhaven
zur Merkliste

Bremerhaven

Bremerhaven will Platz für mehr Geflüchtete schaffen
nach Oben