Hagen

Begrüßungstrunk vor der Hagener „Eiswette“

Bei der „Eiswette“ in Hagen im Bremischen wird am 15. Januar geprüft, ob die Drepte „geht oder steht“.

Der Bürgermeister der Gemeinde Hagen im Bremischen, Andreas Wittenberg (parteilos), lädt zusammen mit der Ortsvorsteherin aus Hagen, Giesela Schwertfeger, am Sonntag, 15. Januar, im Rahmen der Hagener „Eiswette 2023“ vor der „Eisprüfung“ um 10 Uhr im Rathaus zu einem gemeinsamen Begrüßungstrunk ein. Gegen 11 Uhr prüft dann der „Schneider“ mit dem obligatorischen heißen Bügeleisen am „Eiswettplatz“ an der Drepte, ob „sie geht oder steht“. Im Anschluss an die „Eiswette“ findet um 14 Uhr im Landhaus Ahrens - der Bauernschänke - in Bramstedt, Dorfstraße 31, ein Grünkohlessen statt, zu dem sich alle hungrigen Hagener und Hagenerinnen unter der Rufnummer 04745/6061 anmelden können. (rk/fg)

Roswitha Kistner

Freie Mitarbeiterin

Roswitha Kistner ist als freie Mitarbeiterin für den Nordsee Medienverbund bestehend aus Nordsee-Zeitung, Kreiszeitung Wesermarsch und Zevener Zeitung tätig. Seine/Ihre Berichte finden sich unter diesem Autorenprofil gesammelt wieder.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Wurster Landfrauen locken mit einem bunten Jahresprogramm
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Winterurlaub: So sieht's aus an Cuxlands Küste
nach Oben