Niedersachsen

Bremer SPD-Fraktionschef will Klima-Soli für Topverdiener

Der Bremer SPD-Fraktionschef Mustafa Güngör fordert eine Verdopplung des Solidaritätszuschlags für Spitzenverdiener ab 2023. Das Mehr an Einnahmen müsse zweckgebunden in Maßnahmen für den Klimaschutz und die Energiesicherheit gesteckt werden, sagte Güngör der Deutschen Presse-Agentur. „Wir müssen dringend darüber sprechen, wie wir die Energieversorgung der Zukunft und den wirtschaftlichen Strukturwandel hin zu Klimaneutralität gerecht finanzieren können.“ Auf der bisherigen Basis werde das nicht funktionieren. „Wenn wir es mit Verteilungs- und Generationengerechtigkeit ernst meinen, dann müssen wir da jetzt ran“, sagte Güngör. Er rechne mit Einnahmen von mehr als 20 Milliarden Euro im Jahr, sollte sein Vorschlag umgesetzt werden.

Von dpa
4. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Mustafa Güngör, Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft.

Mustafa Güngör, Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft.

Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

VW steigert 2022 Betriebsgewinn - Lieferprobleme bleiben
zur Merkliste

Niedersachsen

Wohin nach der Grundschule? Landeselternrat will mehr Hilfen
zur Merkliste

Niedersachsen

Zwei Festnahmen bei Drogen-Razzia in Uelzen
nach Oben