Bremerhaven

Ticketkontrolle im Zug: Bremerhavener zieht Pistole

Ein Bahnfahrer aus Bremerhaven hat bei einer Ticketkontrolle im ICE eine Waffenattrappe gezeigt.

Bei einer Kontrolle im Zug zeigte ein Bremerhavener eine Pistole statt sein Ticket vor.

Bei einer Kontrolle im Zug zeigte ein Bremerhavener eine Pistole statt sein Ticket vor.

Foto: Marius Becker/dpa

Nachdem der 57 Jahre alte Mann am Montag keinen Fahrschein vorzeigte, wollte ein Zugbegleiter die Personalien des Mannes aufnehmen, wie die Bundespolizei mitteilte. Der 57-Jährige habe stattdessen seine Jacke gelüftet und auf die falsche Pistole gezeigt. Der Schnellzug war von Bremen nach Hannover unterwegs.

Der Bahnmitarbeiter räumte daraufhin das Abteil und alarmierte die Bundespolizei. Die Beamten räumten Teile des Bahnhofes in Hannover. Nach dem Eintreffen des Zuges wurde der Bremerhavener überwältigt. Der 57-Jährige leistete laut Polizeiangaben Widerstand und war alkoholisiert.

Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Erschleichen von Leistungen ermittelt. (lni/skw)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Bremer Flughafen: Grüne streichen ihren Vorschlag
zur Merkliste

Bremerhaven

AWO Bremerhaven kooperiert mit Hochschule
nach Oben