Region

Bus schert aus: Drei Menschen bei Kollision verletzt

Bei einer Kollision mit einem ausscherenden Bus sind auf der Autobahn drei Menschen verletzt worden, berichtet die Polizei (Symbolbild).

Bei einer Kollision mit einem ausscherenden Bus sind auf der Autobahn drei Menschen verletzt worden, berichtet die Polizei (Symbolbild).

Foto: dpa

Nach einem Unfall mit anschließender Flucht auf der A1 sucht die Autobahnpolizei nach Zeugen des Vorfalls. Ein 28-jähriger Autofahrer hatte am Donnerstag gegen 13.30 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Stuckenborstel in Fahrtrichtung Hamburg mit seinem Wagen auf dem rechten Fahrstreifen einen vor ihm fahrenden, vermutlich weißen oder silberfarbenen Omnibus überholen wollen.

Als beide Fahrzeuge etwa auf gleicher Höhe waren, sei der Fahrer des Busses plötzlich ausgeschert. Der 28-Jährige zog ebenfalls nach links und kollidierte dabei mit dem Wagen einer 35-Jährigen. Der Fahrer des Busses setzte seine Fahrt fort. Die beiden Unfallbeteiligten und eine 27-jährige Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu. Hinweise erbittet die Autobahnpolizei unter Telefon 04282/59414-0. (pm/js)

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Siebenjähriger von Auto erfasst: Lebensgefährlich verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen

Vollsperrung nach Lasterunfall auf der A7
zur Merkliste

Loxstedt

Neues Fahrzeug für die Ortsfeuerwehr Wiemsdorf
nach Oben