Butjadingen

Butjadingen: Gemeinde will die Ganztagsschule ab 2024

Mit Beginn des Schuljahres 2026/27 sind die Städte und Gemeinden verpflichtet, Kindern im Grundschulalter eine Ganztagsschule anzubieten. Die Gemeinde wird deshalb weitere 365.000 Euro in den Schulausbau investieren. Hier die Pläne im Detail.

Das Mittagessen werden die Eltern bezahlen müssen, für die Bereitstellung und Ausgabe wird die Gemeinde als Schulträger zuständig sein.

Das Mittagessen werden die Eltern bezahlen müssen, für die Bereitstellung und Ausgabe wird die Gemeinde als Schulträger zuständig sein.

Foto: Schutt/dpa

Bereits bei der im Sommer vergangenen Jahres abgeschlossenen Generalsanierung der Grundschule Butjadingen mit einem Kostenaufwand von 1,7 Millionen Euro wurden Vorkehrungen für die Errichtung einer Ganztagsschule getroffen. Vorsorglich verlegt wurden zum Beispiel schon elektrische Leitungen für eine Küche, die erforderlich wird, wenn die Grundschule spätestens zum Schuljahresbeginn 2026/27 Ganztagsschule wird.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Nordenham

Wesermarsch-Akteure setzen auf Wasserstoff
nach Oben