Niedersachsen & Bremen

Corona-Inzidenz in Niedersachsen bei 286,5

Die Corona-Inzidenz in Niedersachsen ist am Samstag laut Robert Koch-Institut (RKI) auf 286,5 gesunken. Tags zuvor hatte sie noch bei 293,9 gelegen, vor einer Woche bei 317,9. Die Maßzahl drückt aus, wie viele Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen gemeldet wurden. Allerdings kamen bis Samstag auch 3169 weitere Covid-19-Fälle hinzu, und 28 Menschen starben an oder im Zusammenhang mit dem Virus.

Von dpa
19. November 2022
Email senden zur Merkliste
Einem Jugendlichen wird ein Nasenabstrich für einen Corona-Test entnommen.

Einem Jugendlichen wird ein Nasenabstrich für einen Corona-Test entnommen.

Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Zur sogenannten Hospitalisierungsinzidenz, welche die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner binnen einer Woche misst, gab es am Samstag keine aktuellen Daten. Am Freitag hatte der Durchschnittswert für alle niedersächsischen Kommunen 7,8 betragen - auch dies ein Rückgang gegenüber der Vorwoche (8,8). Dasselbe galt für die Belegung der Intensivbetten mit an Covid-19-Erkrankten. Sie stand am Freitag bei 2,6 Prozent, eine Woche zuvor waren 3,6 Prozent der Intensivkapazitäten ausgelastet gewesen.

Die Daten bilden die Infektionslage nicht vollständig ab. Experten gehen von einer hohen Zahl an Fällen aus, die nicht vom RKI erfasst werden - vor allem, weil bei weitem nicht mehr alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen jedoch in der Infektionsstatistik. Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme können zudem zu einer Verzerrung von Tageswerten führen.

Im kleinsten Bundesland Bremen lag die Sieben-Tage-Inzidenz zuletzt bei 259,0. Am Samstag voriger Woche hatte sie bei 338,5 gestanden. 308 bestätigte Neuinfektionen kamen dazu, aber keine Todesfälle.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Kind von umstürzendem Einkaufswagen tödlich verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Trübes und nasskaltes Wetter in Niedersachsen und Bremen
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

82-Jährige fährt mit Auto in Supermarkt: Hoher Sachschaden
nach Oben