Bremerhaven Heimat

Der Gedanke an die Heimat weckt Emotionen

Heimat ist für Nelia Shepetunova ein emotionales Thema. Die 59-Jährige hat die einstige Sowjetunion vor vielen Jahren verlassen und in Bremerhaven eine Heimat gefunden. Aber die Situation in der Ukraine und ihrer Geburtsstadt Kiew geht ihr ans Herz.

Nelia Shepetunova mit zwei historischen Fotos.

Zwei historische Fotos erinnern Nelia Shepetunova an die Heimat.

Foto: Lothar Scheschonka

Nelia Shepetunova ist in Kiew aufgewachsen. „Wenn ich an Heimat denke, dann eigentlich nicht an einen Ort, sondern an meine Familie“, sagt die 59-Jährige und holt zwei historische Fotos hervor. Es sind Hochzeitsfotos ihrer Eltern aus dem Jahr 1958, auf dem auch ihre Großeltern und weitere Verwandte zu sehen sind.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben