Niedersachsen

Dirk Pejril neuer Verfassungsschutzpräsident

Dirk Pejril ist neuer Präsident des niedersächsischen Verfassungsschutzes. Die Landesregierung habe dem Vorschlag des Innenministeriums zugestimmt, teilte das Haus von Minister Boris Pistorius (SPD) am Freitag in Hannover mit. Der bisherige Verfassungsschutzpräsident Bernhard Witthaut war im Oktober in den Ruhestand gegangen. Er war knapp vier Jahre Präsident der Behörde.

Von dpa
23. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Dirk Pejril, neuer niedersächsischer Verfasssungsschutzpräsident.

Dirk Pejril, neuer niedersächsischer Verfasssungsschutzpräsident.

Foto: -/Niedersächsisches Innenministerium/dpa

Witthaut wurde vor wenigen Wochen von Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Christian Pegel (SPD) zum Sonderbeauftragten für den Verfassungsschutz im Nordosten berufen.

Der 53 Jahre alte Pejril ist den Angaben zufolge seit Mai 2013 im Innenministerium tätig und übernahm 2018 die Leitung des Referats Kriminalitätsbekämpfung. Vor seiner Tätigkeit im Innenministerium war er demnach bei der Polizeidirektion Göttingen im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung eingesetzt.

Innenminister Pistorius sagte laut Mitteilung: „Wir leben in anspruchsvollen Zeiten, das gilt insbesondere auch für den Bereich der Sicherheitsbehörden. Erst vor zwei Wochen hat uns alle die Razzia gegen vermeintliche Verschwörer aus dem Reichsbürger-Milieu erschüttert.“ Pejril werde sein Amt umgehend antreten, hieß es.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Schwerer Raub mit gefesseltem Opfer: Zeugen gesucht
zur Merkliste

Niedersachsen

Jugendliche sollen 93-Jährige ausgeraubt haben
zur Merkliste

Niedersachsen

Wetter in Niedersachsen und Bremen zu mild und zu nass
nach Oben