Cuxland

„Ein-Haus für Kinder“: Nach Eröffnung gab´s noch viel zu tun

Ein Haus, zwei Einrichtungen, viele Baustellen: Das „Ein-Haus für Kinder“ in Debstedt mit Regel- und Förderkita konnte am 8. August die ersten Kinder willkommen heißen. Jetzt sind auch die Kinder mit Förderbedarf eingezogen. So lief der Start.

Zwei Personen stehen vor einer Wand mit einem großen bunten Logo und bunten Streifen.

Torsten Sander, Leiter des Regelkindergartens und Beata Hansen, Leiterin des Förderkindergartens vor dem Eingangsbereich der neuen Kita "Ein-Haus für Kinder" des DRK Wesermünde und der Stadt Geestland in Debstedt.

Foto: Gallas

Viele Fußböden fehlten, die ersten zwei Tage mussten sich die Mitarbeiter das Dixiklo mit den Bauarbeitern teilen, die Eingangstür war ein Bretterverschlag... „Hut ab vor den Kollegen, die angefangen und Weniges fertig vorgefunden haben", sagte Torsten Sander auf der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses. Er ist der Leiter des Regelkindergartens im neuen „Ein-Haus für Kinder“ in Debstedt, in dem auch die Förderkita des DRK Wesermünde angesiedelt ist.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxland

Wenn die Müllmänner im Cuxland fehlen
zur Merkliste

Cuxland

Polizei Cuxhaven startet Malwettbewerb für Kinder
nach Oben