Hamburg & Schleswig-Holstein

Elbschlick ab 2023 vor Scharhörn? - Kritik aus Niedersachsen

Die Pläne Hamburgs, von Januar 2023 an Elbschlick vor der Vogelschutzinsel Scharhörn zu verklappen, stoßen bei der Stadt Cuxhaven und dem Land Niedersachsen auf Ablehnung. „Dieses Vorhaben werden wir mit aller der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten versuchen zu verhindern. Wir weichen nicht von unserer seit Monaten kommunizierten Stellung ab: keine Verklappung vor Scharhörn“, sagte Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer (SPD) am Freitag in einer Mitteilung. Da das Baggergut mit Schadstoffen belastet sein könnte, fürchten Stadt, Land und Naturschutzverbände Folgen für die Umwelt. Die Hamburger Probleme um den Elbschlick dürften nicht aus Kosten Cuxhavens gelöst werden, sagte Santjer.

Von dpa
18. November 2022
Email senden zur Merkliste

Er reagierte damit auf ein Schreiben der Hamburg Port Authority (HPA) von Mitte November. Daraus geht hervor, dass Sedimente aus der Unterhaltungsbaggerung auf einer Verbringstelle in der Außenelbe nahe der zu Hamburg gehörenden Insel Scharhörn abgeladen werden sollen. Die Behörde führt darin an, dass die Stelle auf Hamburgischem Staatsgebiet und außerhalb von Schutzgebieten liege. Für die Nutzung der Verbringstelle sei auch „kein (gesondertes) Einvernehmen“ erforderlich, heißt es in dem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Zuvor hatte darüber der NDR berichtet.

Damit große Schiffe Zugang zum Hamburger Hafen haben, muss in der Elbe ständig Schlick ausgebaggert werden. Die Sedimente werden an verschiedenen Stellen abgeladen. Hamburg hatte Anfang des Jahres angekündigt, den anfallenden Schlick auch vor Scharhörn abladen zu wollen, nach Kritik einen genauen Termin dafür aber offen gelassen.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) sagte, die rot-grüne Landesregierung behalte sich eine Klage gegen die Pläne Hamburgs vor. Zurzeit werde innerhalb der Regierung abgestimmt, wann welche Schritte eingeleitet werden sollten.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Trübes und nasskaltes Wetter in Niedersachsen und Bremen
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

82-Jährige fährt mit Auto in Supermarkt: Hoher Sachschaden
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Bremer SPD-Fraktionschef will Klima-Soli für Topverdiener
nach Oben