Niedersachsen & Bremen

Elfjähriger nach Unfall gestorben

Ein elf Jahre alter Junge ist nach einem Unfall in Bramsche bei Osnabrück im Krankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ordnete eine Obduktion an. Das Kind war Anfang vergangener Woche von einem Auto überfahren und lebensgefährlich verletzt worden. Der Junge war mit einem Tretroller unterwegs, als er aus unbekannten Gründen auf der Straße stürzte. Ein Auto, das von einem Parkplatz auf die Straße fuhr, kollidierte mit dem Elfjährigen und fuhr über den am Boden liegenden Jungen. Die Feuerwehr holte das Kind unter dem Fahrzeug hervor. Der Elfjährige musste wiederbelebt werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Von dpa
18. November 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Mit Faust traktiert: 19-Jähriger soll Tochter getötet haben
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Öl auf Herd fängt Feuer: Hausbrand in Dissen
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Heere: Milliarden-Nachtrag soll Energiewende unterstützen
nach Oben