Niedersachsen

Frontalzusammenstoß bei Flucht vor Polizei

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Jugendlicher ohne Führerschein in Nordhorn (Landkreis Grafschaft Bentheim) einen Unfall verursacht, bei dem ein Mensch schwer verletzt wurde. Als der 17-Jährige in eine Polizeikontrolle kam, habe er mit seinem vollbesetzten Wagen plötzlich Gas gegeben und sei mit hoher Geschwindigkeit davongefahren, teilte die Polizei am Freitag mit. Aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse musste die Polizei die Verfolgung am Donnerstagabend abbrechen. Wenig später sei der Wagen mit dem Jugendlichen frontal in ein Auto auf der Gegenfahrbahn geprallt. Dessen 64 Jahre alter Fahrer wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Von dpa
30. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Die 15 bis 16 Jahre alten Mitfahrer des Jugendlichen flüchteten den Angaben zufolge zunächst von der Unfallstelle, konnten von der Polizei allerdings in der Nähe gefasst werden. Alle Insassen dieses Wagens wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Gegen den 17-Jährigen wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Schwerer Raub mit gefesseltem Opfer: Zeugen gesucht
zur Merkliste

Niedersachsen

Jugendliche sollen 93-Jährige ausgeraubt haben
zur Merkliste

Niedersachsen

Wetter in Niedersachsen und Bremen zu mild und zu nass
nach Oben