Niedersachsen

Fußgänger überquert Autobahn und wird tödlich verletzt

Ein Fußgänger hat am frühen Donnerstagmorgen versucht, die Autobahn 30 bei Melle zu überqueren und wurde dabei tödlich verletzt. Der 30-Jährige sei von der Mittelleitplanke zum Straßenrand gelaufen und dabei überfahren worden, teilt eine Sprecherin der Autobahnpolizei Bramsche am Donnerstagmorgen mit. Ein 57-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr bremsen. Der Fußgänger verstarb noch am Unfallort. Weitere Details zu den Ursachen und Hintergründen waren am Donnerstagmorgen noch nicht bekannt.

Von dpa
22. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin.

Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Wegen der Aufräum- und Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn zwischen der Abfahrt und Auffahrt Melle Ost gesperrt werden, so dass Autofahrer einmal ab und wieder auffahren müssen. Deshalb begann sich an der Unfallstelle in den frühen Morgenstunden mit Beginn des Berufsverkehrs nach Angaben der Sprecherin ein Stau aufzubauen.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Jugendliche sollen 93-Jährige ausgeraubt haben
zur Merkliste

Niedersachsen

Wetter in Niedersachsen und Bremen zu mild und zu nass
zur Merkliste

Niedersachsen

Fünf Menschen bei Unfall verletzt
nach Oben