Geestland

Geestland: Ann-Sophie Meyer will Sport und Umwelt verbinden

Was zieht eine junge Frau aus Halle an der Saale ins 400 Kilometer entfernte Geestland? Für Anna-Sophie Meyer keine Frage: Liebe zum Sport und zur Natur. Die 19-Jährige ist beim FC Geestland im Ökologischen Freiwilligendienst. Und hat viele Ideen.

Anna-Sophie Meyer und Jörg Schröder auf der neuen Sportanlage des TSV Bederkesa.

Sie arbeitet im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres beim FC Geestland schon mit Hochdruck an Projekten, die Sport und Nachhaltigkeit miteinander verbinden sollen: Anna-Sophie Meyer. Vereinsvorsitzender Jörg Schröder freut sich über die Unterstützung und ist schon gespannt auf die Ergebnisse.

Foto: Schoener

Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Geestland

Junge Gesichter an der Spitze des MTV Lintig
nach Oben