Cuxland

Geflüchtete im Cuxland: So viele werden bis März erwartet

Der Wohnraum wird knapp, das Personal in der Ausländerbehörde im Angesicht der Herausforderungen ebenfalls. Wie viele Geflüchtete hat der Landkreis aufgenommen und was kommt auf das Cuxland bis März zu? Das war Thema im jüngsten Ordnungsausschuss.

Es werden nicht nur für Ukrainer Wohnungen gesucht.

Menschen aus aller Welt suchen im Cuxland Schutz - doch der Wohnraum wird knapp.

Foto: Lothar Scheschonka

998.000 Menschen aus der Ukraine erhalten derzeit in Deutschland Schutz. 2.553 von ihnen sind im Landkreis Cuxhaven untergebracht - und täglich kämen Menschen über das niedersächsische Drehkreuz in Laatzen oder auf eigene Faust dazu, berichtet Karen Steinbis von der Ausländerbehörde des Landkreises. Auf der Sitzung des Ausschusses für Ordnungsangelegenheiten am Dienstag gab die Teamleiterin einen Überblick über die vergangenen Monate.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxhaven

Klinik Land Hadeln steht auf Prüfstand der Finanzpolitiker
zur Merkliste

Beverstedt

In Heerstedt werden 3,5 Millionen Euro verbuddelt
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Große Freude über eine Million Euro teures Feuerwehrhaus
nach Oben