Beverstedt

Hausbrand: 70-jähriger Bewohner schwer verletzt

Hausbrand in Kirchwistedt. Einziger Bewohner rettet sich schwer verletzt ins Freie. Feuerwehr ist mit 100 Kräften im Einsatz.

Ein Einfamilienhaus in Kirchwistedt-Ahe ist am Montagabend aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Ein Einfamilienhaus in Kirchwistedt-Ahe ist am Montagabend aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Foto: Kahrs/Feuerwehr

Zu einem dramatischen Brand- und Rettungseinsatz ist es am Montagabend in Kirchwistedt-Ahe gekommen. Der einzige Bewohner habe sich mit lebensgefährlichen Brandverletzungen selbst aus seinem Haus gerettet, bevor die Feuerwehr eintraf, berichtet Feuerwehrsprecher Hauke Kahrs. Nachbarn, die den Brand bemerkten, hätten um 19 Uhr die Leitstelle alarmiert und sich um den Verletzten gekümmert, der vor seinem Haus lag.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Große Freude über eine Million Euro teures Feuerwehrhaus
nach Oben