Bremerhaven

Wie die Große Kirche eine Altar-Krippe geschenkt bekommt

Das Kamel fehlt noch. Ochse, Esel und ein Engel auch. Aber sonst hat sie alles, was sie haben muss: Die erste Krippe für die Große Kirche wird zu Weihnachten auf dem Altar stehen. Beschert hat sie - die Liebe. Und: 16 Stunden Autofahrt.

Eine Krippe aus dem Erzgebirge hält Einzug in die evangelische Bürgermeister-Smidt-Gedächtnis-Kirche zu Bremerhaven.

Die Große Kirche hat jetzt eine Krippe aus dem Erzgebirge auf dem Altar. Zu Heilgabend baut Pastorin Barbara Dietrich die handgearbeiteten Figuren erstmals auf.

Foto: Lothar Scheschonka

Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Zwei Spenden im Gesamtwert von 11.600 Euro
nach Oben