Niedersachsen

Hospitalisierungsinzidenz: Höchster Wert seit Ende Oktober

Die Corona-Hospitalisierungsinzidenz in Niedersachsen hat den höchsten Wert seit Ende Oktober erreicht. Der Wert lag am Freitag bei 14,3, zuletzt lag er am 26. Oktober mit 14,6 höher, wie aus Daten des Gesundheitsministeriums hervorgeht. Die Hospitalisierungsinzidenz gibt an, wie viele Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen neu mit einer Corona-Infektion in Krankenhäusern aufgenommen wurden. In dieser Zahl sind allerdings auch Patienten enthalten, die ursprünglich wegen eines anderen Grunds in Kliniken gekommen sind und dort einen positiven Corona-Test hatten.

Von dpa
16. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein leeres Bett steht in der Intensivstation einer Klinik.

Ein leeres Bett steht in der Intensivstation einer Klinik.

Foto: Jonas Güttler/dpa/Symbolbild

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Freitag bei 467,7 Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, vor einer Woche lag dieser Wert noch bei 431,8 und vor zwei Wochen bei knapp unter 400.

Die Belegung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten sank in jüngster Zeit hingegen leicht. Am Freitag lag diese Zahl bei 3,9 Prozent, vor einer Woche waren es 4,2 Prozent.

Vor einem Jahr lag die Belegung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten mit mehr als 10 Prozent deutlich höher, womit Menschen häufiger einen schweren Verlauf einer Infektion hatten. Die Hospitalisierung sowie die Sieben-Tage-Inzidenz waren vor einem Jahr hingegen deutlich niedriger.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

47-Jähriger schlägt auf Passantin ein
zur Merkliste

Niedersachsen

Am Sonntag wird es windig
zur Merkliste

Niedersachsen

Linienbus kippt in Kurve um: Zwei leicht Verletzte
nach Oben