Niedersachsen & Bremen

Justizministerin sieht Cannabis-Legalisierung skeptisch

Die neue niedersächsische Justizministerin Kathrin Wahlmann beurteilt die vom Bund geplante Legalisierung von Cannabis skeptisch. „Die Konzentration des Wirkstoffs THC in Marihuana-Produkten ist in den letzten 20 Jahren deutlich gestiegen. Die Pflanzen sind extrem hochgezüchtet worden“, sagte die SPD-Politikerin dem Bremer „Weser-Kurier“ (Donnerstag). „In meiner strafrichterlichen Praxis habe ich eine nennenswerte Anzahl von Personen gesehen, die wegen ihres THC-Konsums Psychosen entwickelt haben.“ Eine THC-Obergrenze hält sie für keine Lösung: „Ich glaube nicht, dass man das praktisch hinkriegt.“

Von dpa
17. November 2022
Email senden zur Merkliste
Eine Cannabispflanze blüht.

Eine Cannabispflanze blüht.

Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Denn trotz künftiger Straflosigkeit sei nicht auszuschließen, dass Cannabis über dunkle Kanäle nach Deutschland komme, sagte sie. „Niemand wäre in der Lage, dieses Marihuana flächendeckend zu überprüfen.“ Auch dürfe angesichts der geplanten Legalisierung „nicht der Eindruck entstehen, dass Cannabis ungefährlich wäre“. Vor allem unter Jugendlichen müsse an dieser Stelle präventiv gearbeitet werden. Sie betonte, sich nicht gegen eine demokratische Entscheidung sperren, sondern auf die Gefahren hinweisen zu wollen.

Wahlmann rief zudem dazu auf, stärker gegen Hass und Hetze im Internet vorzugehen. „Dort findet eine zunehmende Verrohung statt. Menschen werden dadurch nicht nur psychisch schwer beeinträchtigt, sondern unter Umständen auch physisch geschädigt“, warnte sie. „Dann nämlich, wenn andere aufgehetzt werden, gegen bestimmte Personen gewalttätig vorzugehen.“ Sie regte an, die Zentralstelle gegen Hasskriminalität im Internet in Göttingen personell zu verstärken.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Brand in Einfamilienhaus im Landkreis Emsland: Ein Toter
zur Merkliste

Politik

Grünkohlkönigin Giffey besucht ihr „Kohlvolk“ in Oldenburg
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Winterliches Wetter in Niedersachsen und Bremen
nach Oben