Nordenham

Landkreis Wesermarsch sucht dringend Fachkräfte

Ingenieure oder Techniker sind kaum zu finden, auch anderswo nutzt nicht einmal der Einsatz von Headhuntern etwas: Beim Landkreis Wesermarsch erschwert der Mangel an Personal die Arbeit in den Abteilungen. Woran das liegt, ahnen die Verantwortlichen.

Isabel Klein, Ausbildungsleiterin der Kreisverwaltung Wesermarsch, stellt die Bandbreite an Ausbildungsplätzen und Studiengängen bei der Kreisverwaltung vor. Es wird immer schwieriger, alle Posten zu besetzen.

Isabel Klein, Ausbildungsleiterin der Kreisverwaltung Wesermarsch, stellt die Bandbreite an Ausbildungsplätzen und Studiengängen bei der Kreisverwaltung vor. Es wird immer schwieriger, alle Posten zu besetzen.

Foto: Landkreis Wesermarsch/Bolte

Den Mitgliedern des Kreistagsausschusses für Planen, Bauen und Mobilität klagte jetzt Dezernent Matthias Wenholt sein Leid. In der Bauaufsicht seien einige Stellen für Fachpersonal nicht besetzt, nannte er als Beispiel - und es sei nicht sicher, ob die Situation sich verbessern werde. Auch bei der Raumordnung und Bauleitplanung fehlten Fachleute. „Ingenieure und Techniker sind auf dem Markt derzeit nicht zu kriegen“, sagte Matthias Wenholt.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Butjadingen

Problem-Kreuzung: Viele Fragen und ein Missverständnis
zur Merkliste

Nordenham

Hilfe für junge Menschen auf Weg in die Selbstständigkeit
nach Oben