Wurster Nordseeküste

Leichte Sprache zieht ins Aeronauticum ein

Militär und Luftfahrt von gestern und heute sind Themen im Nordholzer Aeronauticum. Eine Materie mit komplexen Sachverhalten und Begriffen. Museumspädagogin Natalie Kauscher übersetzt sie gerade in Leichte Sprache. Und das ist gar nicht so einfach.

Aeronauticum

Das Beispiel zeigt, wie stark Museumspädagogin Natalie Kauscher den in der Ausstellung beschriebenen Konflikt zwischen Zeppelin und Schütte (links) verkürzen muss (schwarz unterlegter Text), um den Anforderungen der „Leichten Sprache“ zu genügen. Die „Leichte Sprache“-Texte wird es demnächst als Broschüre und in einer App geben.

Foto: Leuschner/Grafik Schnibbe

Marinefliegergeschwader, Deutsches Kaiserreich, Luftschiffkonstrukteur: Für Besucher des Aeronauticums sind die Erläuterungen der Ausstellungsthemen im Luftschiff- und Marinefliegermuseum Aeronauticum hilfreich und wichtig, um die komplexe Materie zu verstehen. Doch nicht jeder kommt mit diesen Begriffen und Erläuterungen zurecht.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxland

„Es braucht Initiative und Führung“
nach Oben