Bremerhaven

Mordprozess Ekaterina B.: Schwiegermutter sagt erneut aus

Überraschend hat die Schwiegermutter von Ekaterina B. im Oktober ausgesagt, die junge Frau getötet und zerteilt zu haben. Gericht und Staatsanwaltschaft schenken dem Geständnis aber keinen Glauben. Nun will die 66-Jährige erneut aussagen vor Gericht.

Das Landgericht in Bremen: Hier wird der Tod von Ekaterina B. untersucht.

Das Landgericht in Bremen: Hier wird der Tod von Ekaterina B. untersucht.

Foto: Masorat-f

„Kinder“, sagte sie einmal, „haben bei mir immer Vorfahrt.“ Will die 66-Jährige deshalb die Schuld auf sich laden, ihre Schwiegertochter erwürgt und den Leichnam zerteilt zu haben? Damit ihr Sohn aus der Haft entlassen wird und er wieder mit der kleinen Tochter, ihrer geliebten Enkelin, zusammen leben kann?
Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben