Niedersachsen

Per Haftbefehl Gesuchter steht betrunken auf Gleisen

Die Polizei hat einen per Haftbefehl gesuchten Mann geschnappt, der im Landkreis Emsland betrunken auf den Gleisen gestanden hat. Der 37-Jährige muss nun für rund viereinhalb Monate ins Gefängnis. Der Mann war am späten Mittwochabend im Bahnhof Lathen zeitweilig auf die Gleise gelaufen und hatte sich aggressiv verhalten, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte.

Von dpa
29. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Der Fahrdienstleiter sperrte die Bahnstrecke vorübergehend und alarmierte die Bundespolizei. Die Beamten überprüften den 37-Jährigen und stellten fest, dass er aus einer Verurteilung wegen Beleidigung noch eine Geldstrafe in Höhe von 1300 Euro bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 130 Tagen verbüßen musste. Da er das Geld nicht zahlen konnte, kam er ins Gefängnis. Wegen der Sperrung verspäteten sich drei Züge.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Jugendliche sollen 93-Jährige ausgeraubt haben
zur Merkliste

Niedersachsen

Wetter in Niedersachsen und Bremen zu mild und zu nass
zur Merkliste

Niedersachsen

Fünf Menschen bei Unfall verletzt
nach Oben