Cuxland

Polizei bremst angetrunkenen Autofahrer aus

Ein 37 Jahre alter Autofahrer aus Bremen musste seinen BMW an der A27-Anschlussstelle Stotel stehen lassen, weil er alkoholisiert und nicht versichert war.

Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch die Reise eines 37 Jahre alten Bremer BMW-Fahrers auf der Autobahn beendet. Gegen 23.40 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Geestland den Autofahrer, der in Richtung Bremen unterwegs war. Sie hielten ihn in Höhe der Anschlussstelle Stotel an. Während der Kontrolle wurde nach Angaben der Ordnungshüter Atemalkoholgeruch bei dem Mann festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Zudem war die Haftpflichtversicherung des Autos erloschen. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen den Fahrzeugführer und den Fahrzeughalter eingeleitet. Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt und die Kennzeichen des Pkw entsiegelt. (pm/fg)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben