Niedersachsen & Bremen

Regierungschef Weil begrüßt vorgezogene Gaspreisbremse

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat den Entschluss der Bundesregierung, die Gaspreisbremse nun doch bereits zum 1. Januar wirken zu lassen, gelobt. „Alle Gaskunden können sich nun darauf einstellen, dass sie beginnend mit dem Dezember durchgängig entlastet werden“, sagte der SPD-Politiker am Dienstag. Für den Dezember wird es eine Einmalzahlung geben. „Es wäre kaum zu vermitteln gewesen, wenn die Menschen und Betriebe nach einer spürbaren Entlastung im Dezember dann im Januar extrem hohe Gaspreise hätten bezahlen müssen, bevor im Februar oder März wieder mit Entlastungen hätte gerechnet werden können“, sagte Weil.

Von dpa
22. November 2022
Email senden zur Merkliste
Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen.

Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen.

Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild

Der Regierungschef betonte, die Beratungen beim vergangenen Bund-Länder-Gipfel zu dem Thema hätten sich gelohnt. Niedersachsen hatte sich dabei als Vorsitzland der Ministerpräsidentenkonferenz für eine Rückwirkung der Gaspreisbremse zum 1. Januar eingesetzt.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Museum zeigt 100 preisgekrönte Naturfotografien
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Dünne Schneeschicht deckt den Harz ein
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Regierungschef Weil: Dieses Jahr mehr Flüchtlinge als 2015
nach Oben