Brake

Socken, Spekulatius und Schokolade als Gruß an Seeleute

Viele Dinge werden in die Beutel gepackt. Die sind für Seeleute bestimmt, die fern von Heimat und Familien das Weihnachten verbringen. Die Deutsche Seemannsmission Unterweser möchte ihnen daher zum Fest zeigen, dass man an sie denkt.

Im Einsatz für Seeleute, die fern der Heimat und Familie Weihnachten verbringen: 350 Beutel mit verschiedenen Gaben haben die Helferinnen und Helfer der Seemannsmission Unterweser gefüllt und werden sie in Häfen an Bord bringen.

Im Einsatz für Seeleute, die fern der Heimat und Familie Weihnachten verbringen: 350 Beutel mit verschiedenen Gaben haben die Helferinnen und Helfer der Seemannsmission Unterweser gefüllt und werden sie in Häfen an Bord bringen.

Foto: Kerstin Seeland

Die deutsche Seemannsmission Unterweser möchte Seeleuten, die das Weihnachtsfest nicht zu Hause feiern können, eine Freude machen. „350 Weihnachtspäckchen werden wir heute packen“, sagt Seemannspastor Dirk Jährig. In die Baumwoll-Taschen mit dem Logo der Deutschen Seemannsmission Unterweser kommt einiges: eine Packung Spekulatius, Duschgel, eine Packung Schoko-Kringel, ein Marzipanbrot, eine Mütze mit dem Logo der Seemannsmission, ein Weihnachtsmann aus Schokolade, eine Weihnachtskarte und Flyer der Deutschen Seemannsmission, handgestrickte Socken und Schals sowie Aufkleber der Seemannsmission.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Nordenham

Wenn der Kühlschrank nichts zu kühlen hat
nach Oben