Geestland

Warum „Die Schleuse“ für junge Straftäter so wichtig ist

Der Verein „Die Schleuse“ in Bad Bederkesa und Cuxhaven hilft jungen Menschen, die mit Strafgesetzen in Konflikt geraten sind. Jetzt brauchen die Mitarbeiter selbst Unterstützung. Eine wichtige Säule ihrer Arbeit droht ansonsten wegzubrechen.

Zwei Sozialpädagogen aus Leidenschaft. Julia Patjens und Timm Esemann. Jetzt brauchen sie Unterstützung für die Jugendstraffälligenhilfe „Die Schleuse“.

Zwei Sozialpädagogen aus Leidenschaft. Julia Patjens und Timm Esemann. Jetzt brauchen sie Unterstützung für die Jugendstraffälligenhilfe „Die Schleuse“.

Foto: Photographer:Heike Leuschner

Für junge Straftäter zwischen 14 und 21 Jahren im Landkreis Cuxhaven ist er die Anlaufstelle: der Verein „Die Schleuse“. Er ist ihre Anlaufstelle, wenn sie nach einer Straftat nicht zu einer Haftstrafe, sondern zu ambulanten Maßnahmen nach dem Jugendgerichtsgesetz verurteilt werden. Damit das so bleibt, haben die beiden Einrichtungsleiter Julia Patjens und Timm Esemann jetzt Politiker um Hilfe gebeten.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben