Bremerhaven Heimat

Was ein Schießpulverturm mit Heimat zu tun hat

„Ich war viel zu lange nicht mehr in Bremerhaven. Es wird Zeit für einen weiteren Besuch“, sagt Karl-Erik Slynge aus dem dänischen Frederikshavn. Als Vorsitzender des Unternehmerverbandes war er mehrfach zu offiziellen Terminen hier zu Gast.

Das Schießpulverhaus „Krudttärnet“ in Frederikshavn.

Das Schießpulverhaus „Krudttärnet“ in Frederikshavn.

Foto: privat

Karl-Erik Slynge hat im Laufe der Jahre eine besondere Beziehung zu Bremerhaven entwickelt. Eine solche hat er auch zu seiner dänischen Heimatstadt. Der Sohn eines Metzgerehepaares ist im Zentrum von Bremerhavens Partnerstadt Frederikshavn aufgewachsen. Er studierte Bauingenieurwesen und arbeitete sieben Jahre lang für Firmen in ganz Dänemark. „1987 bin ich in meine ,Heimat‘ zurückgekehrt, weil ich eine Stelle beim Bauunternehmen Trigon bekam, wo ich jetzt Vorsitzender bin.“ Trigon ist ein Bauunternehmen mit rund 100 Mitarbeitern.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben