Bremerhaven

Weniger Zucker für die Limonade

Beim vorerst letzten Vortrag von „Science goes Public!“ geht es um den Zuckergehalt von Erfrischungsgetränken.

Rund 47 Prozent der Frauen, 62 Prozent der Männer und 15 Prozent der Kinder in Deutschland sind nach Angaben der Bundesregierung übergewichtig. Schuld ist auch der hohe Zuckerverbrauch. Folgerichtig gibt es die Zielvorgabe, dass bis zum Jahr 2025 beispielsweise Erfrischungsgetränke mit mindestens 15 Prozent weniger Zucker produziert werden. Wie das funktionieren kann, erforscht derzeit „ReformBio“ der Hochschule Bremerhaven. Dipl.-Ing. Kirsten Buchecker und Lisa Nitze stellen das Projekt in der Reihe „Science goes Public“ am Donnerstag, 17. November, vor und laden dabei auch zum Probieren ein. Der kostenfreie Vortrag startet um 20.30 Uhr in der Kneipe „Das Rüssel“, Bürgermeister-Smidt-Straße 145. (pm/yvo)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben