Bremerhaven

Wie eine taz-Redakteurin den Klimakollaps abwenden will

Prominenter Besuch für die Klima-Aktivisten: Die taz-Redakteurin Ulrike Herrmann stellte am Donnerstag in der Geschwister-Scholl-Schule ihr neues Buch „Das Ende des Kapitalismus“ vor. Bei den Schülern rannte sie mit ihren Thesen offene Türen ein.

Ulrike Herrmann

Rund 120 Jugendliche haben sich am Donnerstag in der Aula der Geschwister-Scholl-Schule eingefunden, um mit Ulrike Herrmann zu diskutieren.

Foto: Lothar Scheschonka

Eigentlich hatte sie damit gerechnet, in einer besetzten Aula zu sprechen, sagt Ulrike Herrmann etwas überrascht im Gespräch mit der NORDSEE-ZEITUNG. Junge Klima-Aktivisten von Fridays for Future (FFF) und Endfossil Bremerhaven hatten am Montag den Versammlungsraum der Schollschule gekapert, um ein Zeichen zu setzen, dass das 1,5-Grad-Klimaziel eingehalten und schnell aus den fossilen Energieträgern ausgestiegen werden muss. Inzwischen hat die Schulleitung die Aula räumen lassen.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Spätere Lieferung: „Arvia“-Weihnachtskreuzfahrt fällt aus
zur Merkliste

Bremerhaven

„Polarstern II“: Ein komplexes Projekt wird Wirklichkeit
zur Merkliste

Bremerhaven

Handbuch für Schüler:innenvertretung vorgestellt
nach Oben