Niedersachsen

Zapfpistole abgerissen und weggefahren

Erst misslang ihm das Tanken an einem Tankautomaten, dann riss er die Zapfpistole beim Wegfahren ab - und all das ist auf Video festgehalten: Ein Autofahrer hat sich eine Strafanzeige eingehandelt, weil er sich nicht bei der Tankstelle in Rinteln im Landkreis Schaumburg meldete, um den Schaden zu begleichen. Der Mann habe vor knapp zwei Wochen nach der regulären Öffnungszeit zu tanken versucht, teilte die Polizei am Freitag mit. Laut Videoüberwachung gelang ihm das auch per Tankautomat nicht. Dann fuhr er los, hatte aber vergessen, die Zapfpistole aus dem Tankstutzen zu nehmen. Er riss die Pistole vom Schlauch ab, hielt an, nahm die Pistole aus dem Tankstutzen und fuhr weg.

Von dpa
23. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Schließlich erstattete die Tankstelle eine Strafanzeige gegen den Fahrer. Die Polizei ermittelt den Angaben zufolge nun anhand der Halterdaten, wer mit dem Auto gefahren ist. „Ein einfaches „Tut mir leid, ich bin bereit zu zahlen“ hätte dem Beschuldigten die Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erspart“, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Erster Tag ohne Maskenpflicht im Nahverkehr
zur Merkliste

Niedersachsen

66.091 Staukilometer auf Niedersachsens Autobahnen
zur Merkliste

Niedersachsen

Lkw kracht gegen umgekippten Baum auf A7
nach Oben