Bremerhaven

­Zukunft am Meer: Interaktive Kartenanwendung sammelt Ideen

Bremerhavener entwickelten in einem Workshop Ideen für die Zukunft ihrer Stadt. Dr. Ulrike Heine, Kuratorin des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM): „Mit Input versorgt, überlegen sie sich eine Szene zu einem Zeitpunkt in der Zukunft. Sie entwerfen ein Drehbuch: Wo spielt die Szene? Wer ist Handlungsträger? Was passiert?“ Mit der Verankerung von Ideen an konkreten Orten arbeitet auch das Projekt „Schau mir in die Karten“. Leiterin Dr. Isabella Hodgson hat eine interaktive Kartenanwendung entwickelt. Die digitale Anwendung ermöglicht es Bürgern, ihre Ideen und Visionen in einer webbasierten Karte zu teilen. Ab dem 10. November bringt das DSM beide Ansätze zusammen: Ein Banner an der Kogge-Halle lädt Interessierte dazu ein, ihre Zukunftsvisionen für Bremerhaven in die Karte einzufügen. (pm/com)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Warum Bremerhavener Afghane nicht heiraten darf
nach Oben