Sport

„Die FIFA befolgt ihre eigenen Menschenrechtsstatuten nicht“

Im WM-Gastgeberland Katar steht Homosexualität unter Strafe. Deshalb gibt es Kritik an dem Turnier aus der LGBTIQ-Community. Aktivistin Pia Mann spricht über die verletzende Aussage des WM-Botschafters Khalid Salman und die „One-Love“-Kapitänsbinde.

Eine kapitänsbinde mit dem Schriftzug "One Love"

Die Kapitänsbinde „One Love“ soll als Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt stehen.

Foto: Gollnow

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Sport

Füllkrug zu Bayern? So reagiert Werder
nach Oben