Lokalsport Zeven

Nach holprigem Start siegen Zevener Handballer mit 36:31

Nach dem Sieg am Donnerstag gegen Himmelpforten bezwangen die Handballer des TuS Zeven in der Regionsoberliga am Sonntag den TV Schiffdorf II. Doch auch wenn das Endergebnis 36:31 es nicht aussagt, ging es dabei enger zu als drei Tage zuvor.

Felix Naerger

Anfangs kam Kreisläufer Felix Naerger im Spiel gegen Schiffdorf nur selten zum erfolgreichen Wurf.

Foto: Kurth

Zur Pause lagen die Zevener noch mit einem Tor zurück. Wie schon so oft in dieser Saison, verschliefen die Spieler von Trainer Konstantin Franz den Start. Nach vier Minuten führte Schiffdorf II bereits mit 3:0. Alle drei Tore erzielte der erst 20-jährige Tom Wesche, der auch über die gesamte Spielzeit auffälligster Spieler der Gäste blieb. "Das ist ein unglaublich guter Handballer, der unheimlich viel Druck auf unsere Abwehr gemacht hat", fand Zevens Trainer Franz. "Allerdings konnte er sich in der Abwehr ausruhen, weil wir ihn dort über halbrechts nicht allzusehr gefordert haben", meinte er selbstkritisch.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Lokalsport Zeven

0:3-Klatsche für den Heeslinger SC bei Testspiel
nach Oben