Sport

Radio Müller mit Gast Füllkrug

Wer einen Thomas Müller aufs Podium setzt, garantiert allerbeste Unterhaltung, gepaart mit Fußball-Weisheiten und kollegialer Wertschätzung.

Thomas Müller umarmt Niclas Füllkrug

Thomas Müller hat nicht umsonst den Spitznamen Radio Müller.

Foto: picture alliance/dpa

Der Münchner musste mit dem Bremer Niclas Füllkrug zur Pressekonferenz, zwei nominelle Konkurrenten, die aber alles vermieden, das zu zeigen. Wer wird am Donnerstag gegen Costa Rica als Nummer 9 auflaufen? „Doofe Frage“, befand Füllkrug, während Thomas Müller pragmatisch antwortete: „Die 9 auf dem Rücken hat der Fülle.“ Der Münchner sagte: „Wenn wir nicht so viele gute Offensivspieler im Kader hätten, wäre das eine einfache Schlussfolgerung: Lücke vorn, ich dahinter, aber Hansi hat die Qual der Wahl.“ An gegenseitiger Wertschätzung fehlte es nicht: „Thomas ist ein absoluter Führungsspieler, auf dem Platz und auch daneben“, urteilte Füllkrug, Müller legte nach: „Niclas hat gezeigt, wo das Tor steht.“
Jetzt testen und alle Artikel lesen

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben