Zeven

Autofahrer ignorieren Verbot: 20 erwischt die Polizei

Die Straße zwischen Scheeßel und Helvesiek ist derzeit für den Autos gesperrt. Doch nicht alle Fahrer halten sich daran. 20 von ihnen erwischte die Polizei

Die Landesstraße zwischen Scheeßel und Helvesiek ist derzeit für den Autoverkehr gesperrt. Es herrscht ein Durchfahrtsverbot. Da der Geh- und Radweg entlang der Straße saniert wird, darf die Fahrbahn lediglich von Radfahrern und Fußgängern benutzt werden. Doch nicht alle Autofahrer halten sich an das Verbot. Sie befahren die Straße dennoch. Das hat während der zurückliegenden Woche zu zahlreichen Beschwerden aus der Bevölkerung geführt, weil Fußgänger und Radfahrer sich Gefahren ausgesetzt sahen. Daraufhin rückte die Rotenburger Polizei am Sonnabendnachmittag aus. Und siehe da, innerhalb kurzer Zeit erwischten die Polizisten 20 Autofahrer. Sie alle bekommen eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Darüber hinaus ging der Polizei ein 49-jähriger Autofahrer ins Netz, der unter Alkoholeinfluss am Steuer saß.

Thorsten Kratzmann

Reporter

Thorsten Kratzmann stammt aus Zeven, hat in Göttingen und Hamburg Geschichte, Ethnologie und Politik studiert und ist seit 1994 bei der Zevener Zeitung beschäftigt.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Einbruch in Corona-Testzentrum: Täter bleiben ohne Beute
nach Oben