Rotenburg

Dienstversammlung des Gefahrgut- und Umweltschutzzug

Kreisbrandmeister und alle Beteiligten waren zufrieden mit den geleisteten Einsätzen.

Dienstversammlung des Gefahrgut- und Umweltschutzzug

Foto: Feuerwehr

Zu der diesjährigen Dienstversammlung des Gefahrgut- und Umweltschutzzug des Landkreises Rotenburg/Wümme lud Torben Wilshusen ein. Für das Jahr konnte Wilshusen 68 Dienstbucheinträge für den Gefahrgutzug und zehn Dienste für den Gerätewagen Messtechnik verzeichnen. 20 Alarmierungen gab es für die Einheiten des Gefahrgutzuges. Diese schlüsseln sich in 6 Einsätze für den Gerätewagen Atemschutz, 9 Einsätze für die Führungsgruppe, 1 Einsatz für den Gerätewagen Messtechnik und 4 Einsätze für den gesamten Gefahrgutzug auf. Dabei kam eine Einsatzstundenzahl von 870 Stunden zusammen. Heraus stach dabei der Gefahrgutunfall am 13. September auf dem Parkplatz Glindbusch an der Autobahn 1. Bei diesem Einsatz kamen viele Einsatzkräfte umliegender Feuerwehren zum Einsatz.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben