Rotenburg

Erste Willkommensmappen übergeben

Der Landkreis hat Informationsmappen für Geflüchtete und Zugewanderte in sechs verschiedenen Sprachen erstellt.

Präsentierende mit den Informationsmappen

Landrat Marco Prietz (von links), Gerd Hachmöller und Franziska Wronka beim Durchschauen der neuen Willkommensmappen.

Foto: privat

In diesen Wochen werden die Mappen an Mitgliedskommunen, Flüchtlingsunterkünfte und die Ausländerbehörde ausgeliefert.

Zum einen liefern die Broschüren wichtige Informationen zum Ankommen und Leben im Landkreis, wie Zuständigkeiten, Beratungsstellen, Kinderbetreuung und Unterstützungsmöglichkeiten.

Zum anderen bieten die Mappen Platz zum Abheften erster Dokumente und Unterlagen, die bei Behörden vorzulegen sind. Aus diesem Grund werden mit den Mappen auch kleine Plastiklocher mit ausgegeben.

Neben Deutsch werden die Mappen in den Sprachen Ukrainisch, Arabisch, Persisch, Französisch und Englisch gedruckt und sukzessive an die Kommunen und Einrichtungen verteilt. Die Mappen richten sich sowohl an Geflüchtete als auch an Zugewanderte, zum Beispiel aus der EU. Die erste Lieferung von 150 Willkommensmappen konnte Gerd Hachmöller persönlich in der Notunterkunft Visselhövede an Geflüchtete aus der Ukraine übergeben. Weitere Lieferungen gehen in diesen Tagen an die Einwohnermeldeämter der dreizehn Mitgliedskommunen und an die drei Standorte der Ausländerbehörde. (pm/leo)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Apotheker in Visselhövede wirbt mit Kuriosum
zur Merkliste

Rotenburg

Lauenbrück: Keine Lichterfahrten im Advent?
nach Oben