Zeven

Fahrräder für die Kinderpsychiatrie gespendet

Alfred Riggers bedankte sich im Namen der Kinderpsychiatrie in Zeven bei Gabi Born. Das Zevener Fahrradgeschäft unterstützt die Spende.

Alfred Riggers bedankte sich im Namen der Kinderpsychiatrie in Zeven bei Gabi Born. Das Zevener Fahrradgeschäft unterstützt die Spende.

Foto: Riggers

Über das Projekt Pro-Cent haben Mitarbeiter von Mercedes Benz so viel Geld gesammelt, dass elf Fahrräder samt Helme für die Kinderpsychiatrie am Harburger Asklepios Krankenhaus beschafft werden konnten. Die Spende fand in Zusammenarbeit mit Mannis Fahrradladen statt. Das Zevener Geschäft stellte noch Schlösser, Ersatzschläuche, Klingeln, Luftpumpen und Flickzeug zu Verfügung.

Die Aktion ist für Kinder, die über längere Zeit in der Psychiatrischen Klinik verbleiben müssen. Mit Hilfe der altersgerechten Räder können sie Ausflüge unternehmen und den Zusammenhalt in der Therapiegruppe stärken. Für das Projekt spenden Mercedes-Mitarbeiter freiwillig die Cent-Beträge ihres Netto-Entgelts. Die Beträge werden auf ein internes Konto gebucht, das Unternehmen verdoppelt die so eingegangenen Beträge. (pm/oer)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Zeven

Plan für Windpark Wistedt liegt öffentlich aus
nach Oben