Zeven

Jugendliche toben sich an Hauswänden in Zeven aus

Vandalismus in Zeven: Laut Polizei haben Jugendliche einen größeren Schaden angerichtet.

Die Polizei in Zeven ist Jugendlichen auf der Spur, die Schäden verursacht haben sollen.

Die Polizei in Zeven ist Jugendlichen auf der Spur, die Schäden verursacht haben sollen.

Foto: Lino Mirgeler/dpa (Symbolfoto)

Im Stadtgebiet Zeven haben Jugendliche am Dienstag die Wand eines Reihenhauses und eine Leitplanke an der Kanalstraße mit roter Farbe besprüht. Am Theodor-Storm-Weg wurden zwei gemauerte Wände beschmiert und im Hermann-Löns-Weg ein Stromkasten besprüht. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 2000 Euro. Hinweise erbitten die Beamten unter der Telefonnummer 04281/93060.

1 Kommentare
Stiebritz

Es waren zwei Reihenhaus Wände.
Wir Anwohner hoffen das die Stadt Zeven
Jetzt endlich was in der Kanalstrase während der Schulzeit unternimmt. Es ist nicht das erste mal das hier Wände beschmiert wurden, ein Auto wurde auch schon bemalt. Anwohner die die Auffahrt verlassen wollen werden von Jugendlichen daran gehindert die mit Zigarette im Mund denken sie wären die Helden. Anwohner werden beleidigt wenn sie hupen und dort durch möchten. Die Kanalstrase ist für den öffentlichen Verkehr zur Schule gesperrt, dennoch fahren viele Eltern und auch Jugendliche in die Straße. Auf der neuen Bushaltestelle wird randerliert selbst in der Schule während der Schulzeit. Abends finden hier jugendtreffen statt mit lauter Musik, dann stehen auf der Haltestelle auch öfter Pkws die hier nicht hin gehören.
Liebe Jugendlichen wir Anwohner werden Euch schon noch erwischen.

17.11.202206:17 Uhr
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Tarmstedt

Langjährige Feuerwehrkameraden verabschiedet
zur Merkliste

Zeven

Weihnachtsmarkt Zeven: Quilt verlost
nach Oben