Tarmstedt

Tarmstedt: Stelle für Klimaschutzmanager sorgt für Diskussion

Einig sind sich die Mitglieder des Tarmstedter Samtgemeinderates darüber, dass Klimaschutz wichtig ist. Wie dieser umgesetzt werden soll, darüber gehen die Meinungen jedoch auseinander. Konkret geht es um Reihenfolge, Notwendigkeit und Kosten.

Auf einem Heizungsregler wird das Frostzeichen angezeigt. Heißt: Der Heizkörper ist abgestellt. Dass sich damit Energie sparen lässt, dürfte vielen klar sein. Die Tätigkeiten eines Klimaschutzmanagers sind umfassender. In Tarmstedt will man sich beraten lassen, um welche Aufgaben es genau geht.

Auf einem Heizungsregler wird das Frostzeichen angezeigt. Heißt: Der Heizkörper ist abgestellt. Dass sich damit Energie sparen lässt, dürfte vielen klar sein. Die Tätigkeiten eines Klimaschutzmanagers sind umfassender. In Tarmstedt will man sich beraten lassen, um welche Aufgaben es genau geht.

Foto: picture alliance/dpa

Um den Herausforderungen des Klimawandels begegnen zu können, brauche es schnell eine solide Datenbasis, sagte Heiko Gerken (CDU) als Sprecher der Mehrheitsfraktion im Samtgemeinderat, bestehend aus CDU, FDP und natürlich Samtgemeinde Tarmstedt (NSGT). Dazu eigne sich eine Energieberatung für Kommunen, ein sogenanntes Energieaudit, im ersten Schritt am besten. Solch ein Gutachten werde mit bis zu 6.000 Euro gefördert.

zevener-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

zevener-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

zevener-zeitung.de

1. Monat statt 8,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Tarmstedt

Weihnachtsstimmung rund ums Tarmstedter Rathaus
nach Oben