Rotenburg

Zum Schmunzeln: WhatsApp-Betrüger verkalkulieren sich

Eine 40-jährige Bremervörderin hat in der Nacht zum Donnerstag eine seltsame WhatsApp-Nachricht erhalten. Ihr Sohn habe ein Problem mit seinem Smartphone und könne jetzt keine wichtige Überweisung durchführen. Die Frau wusste sofort, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt. Ihr Sohn ist drei Jahre alt und besitzt kein Handy. (pm/wei)

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Fischerhuder Doppelmord: Zeugen zeichnen verschiedene Bilder
nach Oben