ZZ und ich

Was ist ZZ + Ich?

Die ZEVENER ZEITUNG bietet ihren Lesern jetzt noch mehr als Berichterstattung in Print und Online: Zeitung erleben! Es gibt Türen, die für die Öffentlichkeit normalerweise geschlossen bleiben; Orte, die eigentlich nicht öffentlich zugänglich sind. Mit der Aktion „ZZ+Ich“ erlaubt die ZEVENER ZEITUNG ihren Abonnenten besondere Einblicke hinter die Kulissen der Nachrichten und nimmt ihre Leser an genau diese Orte mit. „Wir möchten unsere Leser an Orte führen, an die sie sonst nicht kommen. Als Zeitung öffnen wir diese Türen und ermöglichen unseren Abonnenten ein Zusatzwissen, das sie mit ihrer ZEVENER ZEITUNG am Ort des Geschehens bekommen. Nachrichten werden jetzt richtig spannend, weil man sie mit allen Sinnen erleben kann“, freut sich Chefredakteur Christian Klose. Auf den Veranstaltungen ist jeweils nicht nur mindestens ein Vertreter der ZZ-Redaktion dabei, auch Experten stehen für Fragen zur Verfügung und erklären, um was es bei dem Thema genau geht.

Die ZEVENER ZEITUNG will mit ihren Lesern ebenfalls noch mehr in Kontakt kommen und Nachrichten damit auch ein Stück weit persönlicher werden lassen. „ZZ+Ich“ ist eben mehr. Mehr als ein Mehrwert für die Leser – Zeitung erleben!

Ganz nah dran waren die Teilnehmer der „NZ+Ich“-Aktion bei der Probe der englischen Soul-Sängerin Natasha Watts. Foto: Brocks

Soulfood-Festival als Herzensangelegenheit

Der letzte Ton ist gerade verklungen, schon brandet Applaus auf: Sängerin Natasha Watts schaut ein wenig überrascht in den Zuschauerraum – mit so viel Beifall hat sie bei einer Probe wohl nicht gerechnet. Doch zehn…

mehr
Auch Schüler der Schule am Leher Markt nutzen die Gelegenheit, sich den Bunker anzusehen. Foto: Brocks

Treppe in die Vergangenheit

Eigentlich sind es nur ein paar Stufen, doch der Weg in die Tiefe kostet so manchen Überwindung: Bei einer „NZ+Ich“-Aktion öffneten sich die Türen des Bunkers am Leher Markt nach vielen Jahren erstmals wieder für…

mehr
Seit 1993 gibt es die Moschee an der Potsdamer Straße. 14 Leser der NORDSEE-ZEITUNG sahen sich bei einer „NZ+Ich“-Aktion dort um. Foto: Brocks

„Ein Ort der Begegnung“

Von außen ist die Zentrum-Moschee an der Potsdamer Straße recht unscheinbar. Gebe es das Minarett und das Türschild nicht, käme wohl niemand auf die Idee, dass sich hinter der nüchternen Fassade eine Moschee befindet. Bei…

mehr
Küchenchef Ralf Harms zeigte den NZ-Lesern, wie sie eine schnelle Fisch-Sauce zubereiten können. Foto: Brocks

Abschmecken mit dem Küchenchef

Warum passt Zitrone nicht immer zum Fisch? Welche Zutaten eignen sich für eine leckere Fisch-Kruste und warum wird Kochfisch besser im Bratschlauch, statt im Topf gegart? Das und vieles mehr erfuhren Leser der NORDSEE-ZEITUNG bei…

mehr
Obstbauer Hein Lühs erklärte den NZ-Leserinnen und Lesern, wie die Herzform noch am Baum auf die leckeren Äpfel kommt. 34 Teilnehmer hörten bei de „NZ+ich“-Aktion aufmerksam zu. Foto: Brocks

Ein Herz für Äpfel

Apfelbäume soweit das Auge reicht: Knackig und rotbackig hängen die Früchte an den Zweigen. Einige klein und fast unscheinbar, andere besonders auffällig – mit einem hellen Herzen auf dem roten Grund. Die Herzäpfel sind seit…

mehr
15 Leser konnten sich bei einer "NZ+Ich“-Aktion in der WindMW-Leitstelle umsehen. Foto: Brocks

Stromfluss auf Knopfdruck

Schaltpläne, Diagramme, Zahlenkolonnen und Live-Videos: In der Leitwarte des Windparks „Meerwind Süd/Ost“ in Bremerhaven reiht sich ein Bildschirm mit Informationen an den anderen. Bei einer „NZ+Ich“-Aktion erhielten 15 Leser der NORDSEE-ZEITUNG einen praktischen Einblick in…

mehr
Lena Wojtowicz (26) freute sich, einmal im Hubschrauber-Cockpit Platz nehmen zu dürfen – und wäre am liebsten losgeflogen. Foto: Brocks

Piloten-Feeling auf dem Marineflieger-Stützpunkt

Dutzende Knöpfe, zahlreiche Hebel, allerlei Anzeigetafeln und eine alles entscheidenden Frage: „Was muss ich tun, um zu starten?“ Bei einer „NZ+Ich“-Aktion auf dem Marinefliegerstützpunkt in Nordholz durften sich 16 Leser der NORDSEE-ZEITUNG die Hubschrauber und…

mehr
Hermann Ochner erläuterte den Teilnehmern der „NZ+Ich“-Aktion, wie Spätzle produziert werden. Und natürlich konnten die Leser auch die Produktion von Fisch- und Fertiggerichten mitverfolgen. Foto Brocks

„Immer noch viel Handarbeit“

Draußen zeigt das Thermometer mehr als 30 Grad, davon aber ist in den Frosta-Produktionshallen im Fischereihafen wenig zu spüren: In den Fabrikhallen saust gefrorener Fisch mit rasanter Geschwindigkeit über die Produktionsstraßen und Gemüse brutzelt in…

mehr
22 „NZ+Ich“-Teilnehmer lernten bei Beck’s-Brauerei-Tour Wissenswertes über die Bierproduktion. Foto: Brocks

Einblicke in die Beck’s-Produktion

22 Leser der NORDSEE-ZEITUNG lernten bei einer Beck’s-Brauerei-Tour Wissenswertes und Spannendes über die Bierproduktion. Im Sudhaus ist es mollig warm und es riecht nach Malz: „In den alten Kupferkesseln versteckt sich moderne Technik“, verrät Jessica…

mehr